Kunstverein Remshalden e.V.
Home 
Kontakt 
Anmelden 
Impressum  
Passivhaus 
Technik 
Architekten 
Altbau 
Praxisseminar 
Anmelden 
 
Datenschutz 
Solares Bauen
Architektur möchte Nutzungsbedürfnisse und technische Anforderungen an ein Gebäude mit kreativer Gestaltung verbinden. Bei Passivhäusern wird die Baukunst vor allem von der Bedingung beeinflusst, ein Gebäude zu entwerfen, das einen äußerst niedrigen Energiebedarf hat. In der Praxis zeigt sich, dass die Gestaltungsmöglichkeiten dadurch kaum eingegrenzt werden. Vielmehr bietet die Passivhaus- Architektur eine Fülle neuer Spielräume. Passivhaus-Architektur fällt dadurch ins Auge, dass sie sich mit der Sonne befasst. Die Sonne ist bei einem Haus ohne aktive Energiequellen der wichtigste Wärmelieferant. Passivhäuser werden daher möglichst nach Süden ausgerichtet und die Räume so gestaltet, dass sich die solare Wärme optimal im Gebäude verteilt. Gleichzeitig entsteht so eine lichte, offene Atmosphäre und ein angenehmes Raumklima. Oft zeichnen sich Passivhäuser durch eine eher kompakte, energiegünstige Bauweise aus. Mit der Ausnahme von Ganzglashäusern oder sehr stark gegliederten Bauformen mit starken Aus- und Einbuchtungen sind alle Gebäudeformen möglich.
 
Kreative Freiheit
Mittlerweile sind über 5.000 Passivhäuser in Deutschland errichtet worden. Sie werden in allen Größen und für viele Nutzungen gebaut: Als Einfamilienhaus, Kindergarten und Sporthalle sowie als Einkaufsmarkt, Bürokomplex und Fabrik. Die Erfahrungen haben dabei gezeigt, dass auch bei weniger guten Rahmenbedingungen Passivhäuser realisiert werden können. Selbst Grundstücke ohne Südausrichtung oder mit starker Verschattung durch Nachbargebäude sind für ihren Bau geeignet. Die Nachteile können mit vertretbarem Aufwand durch technische Maßnahmen ausgeglichen werden. Beim Einsatz der Baumaterialien sind keine Grenzen gesetzt. Es muss lediglich berücksichtigt werden, dass eine gewisse Dämmstärke der Hülle erreicht wird, um den Passivhausstandard zu erfüllen. In der Praxis zeigt sich, dass viele Architekten beim solaren Bauen gern auf nachwachsende Baustoffe zurückgreifen.

  


Architektenkammer Heidelberg
www.hd.akbw.de/
 

KliBA gGmbH
www.kliba-heidelberg.de

Heidelberg Bahnstadt



                 

 
  Seitenübersicht
Seitenanfang